Burgstädt ist zweifelsohne eine kinder- und familienfreundliche Stadt. Ständig wird an weiteren Verbesserungen z.B. in unseren Kindertagesstätten, Schulen und Horten gearbeitet. Derzeit stoßen wir aber an Grenzen, die unsere Hortplätze betreffen.

Damit künftig alle Kinder, die gern möchten, den Hort besuchen können, beschloss der Stadtrat eine Kapazitätserhöhung. Dazu ist bis spätestens Dezember 2016 ein Konzept zu erarbeiten. Wir Freie Wähler befürworten diesen Weg. Standort, Bauweise und pädagogische Leitgedanken sollen einfließen. Ende des Jahres wird das Projekt dem Stadtrat erneut vorgelegt.

Unser Hort „Traumland“ an der Goetheschule wird von den Burgstädtern Kinder und Eltern rege genutzt. Hier sind optimale Bedingungen für ihre Freizeitgestaltung vorhanden. Deshalb gehen auch noch gern die Viertklässler nach dem Unterricht in die Einrichtung. Kinder sind unsere größten und wertvollsten Güter, für Jetzt und für die Zukunft.